Suche

Hinweise zur richtigen Reinigung Ihres Villeroy & Boch Whirlpoolsystems

Ihr Whirlpool verfügt über eine integrierte Restwasserentleerung. Diese bewirkt, dass Restwasser über die Verrohrung des Whirlpools nach Benutzung ausgeleitet wird. Bei einigen Modellen gibt es ein automatisches Trockenblassystem, das die Leitungen nachtrocknet.

Acryl- und Quaryl – Oberflächen sind porenfrei und nahtlos glatt und deshalb sehr reinigungsfreundlich. Ausreichend sind regelmäßige Behandlungen mit leichten handelsüblichen flüssigen Badreinigern und einem Tuch oder weichem Schwamm. So erhalten Sie die Brillanz des Ortes der eigenen Wellness.

Bitte verzichten Sie auf Scheuermittel und angeraute Schwämme!

Durch verdunstetes Wasser entstehen Kalkablagerungen z.B. bei Wasser mit einem hohen Härtegrad. Das Ansetzen von Kalkrückständen wird verstärkt, wenn seifenhaltige Reiniger Verwendung finden. Leicht zu entfernen sind sie dagegen mit einem sauren Reinigungsmittel z.B. der bewährte, gute und verträgliche Essigessenz. Ein einfaches Spülmittel eignet sich zur Entfernung von rückfettenden Substanzen, wie z. B. Seifen, Kosmetika und Shampoos.

Vor Gebrauch eines Reinigungsmittels sollte geprüft werden, ob es unschädlich für die Wanne oder die Bestandteile ist, indem es an einer unauffälligen Stelle getestet wird. Die sichtbaren Bestandteile des Whirlpools, wie z.B. Düsen etc., können vor dem Reinigen entfernt werden (siehe Benutzerhandbuch für detaillierte Anweisungen).

Mit Polierpaste oder handelsüblichen Reparatursets können leichte Beschädigungen wie z. B. Kratzer an dem durchgefärbten Acryl beseitigen. Sämtliche Whirlpooldüsen können zudem problemlos herausgenommen werden und sind somit einfach zu reinigen.

Wir empfehlen die monatliche Reinigung (abhängig von der Benutzung des Pools) mit einem guten Whirlpoolreiniger, z.B. Hagesan hygienischer Whirlpoolreiniger.

Beide Oberflächen sind gegen alle haushaltsüblichen Chemikalien beständig.

Alle Preise inkl. 19% MwSt., zzgl. (ggf.) Versandkosten